Back button image Zurück

Wie du eine B2B-Plattform auswählst, um dein Unternehmen zu vergrößern und zu vereinfachen

8. August 2022 | Herausgegeben von Faire

Twitter Share Icon Facebook Share Icon Linkedin Share Icon
Link Share Icon

Dein Unternehmen hat vielleicht noch Wachstumspotenzial, aber du hast ein gutes Produkt, zufriedene Kund*innen und willst dein Geschäft ausbauen? Dann kannst du weiter lesen.

Wenn du expandieren willst, musst du jeden Vertriebskanal prüfen, ob er für dein Unternehmen auch geeignet ist. Wenn du dich einer neuen B2B-Online-Plattform anschließen möchtest, gibt es einige Dinge zu beachten. Folgenden Fragen können bei der Bewertung eines neuen Vertriebskanals helfen:

  • Kannst du deine Zielkund*innen erreichen?
  • Wer ist für die Zahlungsabwicklung zuständig? Was passiert, wenn ein*e Kund*in in Zahlungsverzug gerät?
  • Rechnet sich für dein Unternehmen der Zeit- und Kostenaufwand, um den neuen Kanal zu verwalten?
  • Wie funktionieren Auftragsabwicklung und Versand?   
  • Auf welche Weise hast du Kontrolle und Flexibilität?

Es gibt einiges, was die richtige Plattform für dich leisten kann.

Erreiche so viele unabhängige Käufer*innen wie möglich über die gleiche Plattform

Wenn die Kontaktaufnahme mit Käufer*innen zum Kern deines Geschäftsmodells gehört, sind möglichst niedrigschwellige Wege der Kommunikation wichtig. Unabhängige Einzelhändler*innen sind mitunter schwer zu erreichen, bilden aber gemeinsam einen der größten B2B-Vertriebskanäle überhaupt. Deshalb kann die Teilnahme an einer Plattform so wertvoll sein: Dort hast du Zugang zu einem riesigen Netzwerk von Käufer*innen, die deine neuen festen Kund*innen werden können. Auf Faire zum Beispiel gibt es über 500.000 potenzielle Käufer*innen weltweit. Das ist eine riesige Möglichkeit, neue Käufer*innen zu erreichen, deinen Horizont zu erweitern und dir auch auf internationalen Märkten einen Namen zu machen.

Reduziere Risiken und garantiere Bezahlung

Pünktliche Bezahlung ist wesentlich für den Fortbestand deines Unternehmens. Eine Plattform, die den Zahlungseingang verwaltet, kann dir dabei helfen. Dadurch musst du nicht jede einzelne Zahlung manuell bearbeiten und deine Zahlungen sind garantiert – selbst wenn ein*e Kund*in in Verzug gerät. So ist dein Cashflow immer vorhersehbar. Bei Faire kümmern wir uns um die gesamte Kreditkarten- und Zahlungsabwicklung, damit du stets pünktlich bezahlt wirst. Außerdem verlangt Faire keine Vorabzahlungen oder Verträge, das heißt, du gehst beim Ausprobieren des Kanals keinerlei Risiko ein.

Spare Zeit – und damit Geld

Die richtige B2B-Plattform sollte dir auch eine Einsparung bei Gemeinkosten und Zeit bringen. Sie bietet Funktionen, mit denen du mehr Aufgaben und diese einfacher erledigen kannst, wodurch du Personal- oder Softwarekosten für dein Unternehmen sparen kannst. Wenn du Zeit und Geld sparst, kann sich dein Team auf das konzentrieren, worauf es wirklich ankommt – die Entwicklung guter Produkte, die deine Kunden gerne kaufen werden.

Die Funktionen für Marketing und Kommunikation mit den Kund*innen sparen zusätzliche Zeit ein. Die besten B2B-Plattformen erleichtern die Kommunikation mit potenziellen und bestehenden Kund*innen durch E-Mail-Marketing, automatische Erinnerungen an die Wiederauffüllung der Bestände und Bestellbenachrichtigungen. 

Bei Faire erleichtern wir dir die Kontaktaufnahme mit Käufer*innen durch eine ganze Reihe von Marketing-Tools. Außerdem kannst du deine bestehenden Kund*innen problemlos zu Faire mitbringen – wir berechnen für Bestellungen deiner bestehenden Kunden nicht einmal eine Provision.

Vereinfache den internationalen Versand

Der Versand ins Ausland oder innerhalb Europas kann schwierig und kompliziert sein, aber die richtige B2B-Plattform kann dir diese Arbeit abnehmen. Du brauchst deine Zeit also nicht mehr mit dem Ausfüllen von Formularen, dem Klären von Zollproblemen oder der Versandlogistik verbringen.

Bei Faire nehmen wir Unternehmen wie deinem die komplexen Aufgaben und die Kosten des Auslandsversands ab. Wir helfen Verkäufer*innen, ihre Produkte einfacher durch den Zoll zu bringen, indem wir Versandetiketten und Handelsrechnungspapiere mit allen richtigen Informationen bereitstellen. Faire bietet auch Versandrabatte und andere Anreize, damit Unternehmen mehr verkaufen können. Und das Wichtigste: Verkäufer*innen zahlen bei Faire niemals Versandkosten.

Behalte die Kontrolle mit flexiblen Verkaufsmöglichkeiten  

Als Inhaber*in eines Unternehmens möchtest du, dass alle Bereiche deines Unternehmens reibungslos funktionieren. Aber noch wichtiger ist, dass du jederzeit weißt, was vor sich geht, und du flexibel schnelle Entscheidungen treffen kannst. Diese Flexibilität umfasst etwa den Verkauf über mehrere Kanäle, die Auswahl der Regionen, in denen du verkaufst, und die Auswahl der Einzelhändler*innen, die deine Produkte kaufen können.

Deshalb ist es wichtig, dass du deine B2B-Plattform sorgfältig auswählst. Und weil Faire keine Verträge verlangt, bist du beim Verkauf auf unserer Plattform sehr flexibel. Wir verlangen keine Exklusivität von dir.

Fördere dein Geschäftswachstum mit der richtigen B2B-Plattform

Bei Faire stehen unabhängige Unternehmen im Mittelpunkt. Deshalb machen wir es dir so leicht wie möglich, mit Händler*innen weltweit ins Geschäft zu kommen.

Weitere Artikel in Verkaufen

Wie man den Verkauf von großen Mengen ankurbelt

CTA Image

Lesen

CTA Hover Image

5 Tipps für den erfolgreichen Verkauf mit Faire

CTA Image

Lesen

CTA Hover Image

Weihnachtsgeschäft 2022: Erkenntnisse für den Einzelhandel

CTA Image

Lesen

CTA Hover Image

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um das Neueste von Faire zu erhalten!